Facebook Likes bekommen: Tipps für Ihr Facebook Marketing

Facebook Likes bekommen Sie entweder für die gesamte Seite, sobald Interessenten diese mit „gefällt mir“ markiert und damit automatisch abonniert haben. Oder aber Sie erhalten Beitragslikes für Ihre Posts. Beide Formen der Facebook Likes sind für den Erfolg Ihres Facebook Marketings enorm wichtig. Wie aber stellt man es am besten an, viele Facebook Likes zu bekommen?

Um diese Frage beantworten zu können, ist es wichtig, dass Sie die Perspektive wechseln und Ihr Angebot sowie Ihre Facebookseite aus Sicht des Abonnenten betrachten.

Welchen Sinn könnte es für den Nutzer haben, Ihre Seite zu abonnieren und Ihre Beiträge regelmäßig aufzurufen? Sie müssen Ihr Facebook Marketing also als Content Marketing verstehen, durch das Sie den berühmt-berüchtigten Mehrwert erzielen.

Entscheidend sind wie bei allen redaktionellen Arbeiten die W-Fragen: Wer gehört zu Ihrer Zielgruppe? Was interessiert Ihre Abonnenten? Wie müssen die Beiträge gestaltet sein? Wann und wie oft sollten Sie Beiträge hochladen?

Durch Inhalte begeistern und Facebook Likes bekommen

Welche Inhalte für Ihre Zielgruppe von besonderem Wert sind, hängt wesentlich von Ihrer Branche und Ihrem Angebot ab.

Was für wen: zwischen Followern und Fans unterscheiden

Als Faustregel gilt: Alles, was lehrreich, unterhaltsam, den Alltag oder das Wissen um eine bestimmte Thematik bereichernd ist, kann einen solchen Mehrwert für Abonnenten und Follower darstellen, die sich für Dienstleistungen und Kreativangebote interessieren. Fans dagegen wollen begeistert werden. Sie erwarten von ihrer Lieblingsband keine Ratgeber, sondern eher Einblicke in den Backstage-Bereich, Fan-Kommunikation, Interessantes über geplante Tourneen, Fotos von Ihren Lieblingsmusikern.

Sind Ihre Abonnenten eher Follower oder eher Fans – zum Beispiel einer Automarke, eines Modelabels, eines Lifestyle-Magazins? Richten Sie Ihre Beiträge danach aus, um mehr Facebook Likes zu bekommen!

Denken Sie bei der Erstellung eines Redaktionsplanes daran, Platz für flexible/spontane Beiträge zu lassen, die Sie bei bestimmten Ereignissen hochladen. Bedanken Sie sich für 100 Abonnenten oder starten Sie zu außergewöhnlichen Anlässen Gewinnspiele, berichten Sie über Jubiläen, Sonderangebote, den Beginn von etwas Neuem, die Fortsetzung von etwas Beliebtem.

Was genau das ist, hängt immer auch von der Größe Ihres Unternehmens ab. Treue Follower, die sich wirklich für Ihr Unternehmen interessieren, freuen sich auch mit Ihnen, wenn die Wände neu gestrichen werden oder der Bürohund Einzug hält.

Wie genau: visuelle und textliche Gestaltung harmonisch anpassen

Auch bezüglich der Art Ihrer Beiträge gibt es eine Handvoll von klaren Grundregeln. Die wichtigsten lauten: Gestalten Sie diese hochwertig und möglichst mit einem Schwerpunkt auf der visuellen Darstellung. Auch wenn Sie einen schwierigen juristischen Text verlinken, sollten Sie dies mit einem Bild tun, der den Sachverhalt so darstellt, dass ein flüchtiger Betrachter sofort darauf aufmerksam und neugierig auf mehr wird. Verzichten Sie jedoch auf reines Clickbaiting.

Fügen Sie jedem Beitrag zudem eine kurze Beschreibung hinzu, damit der Betrachter nicht erst raten muss, worum es (Ihnen) eigentlich geht. Wollen Sie eine bestimmte Handlung provozieren, lassen Sie Ihre Abonnenten und Interessenten dies in einem kurzen, aber herzlichen Call to Action wissen.

Wo und wann: Nutzerverhalten analysieren, um mehr Facebook Likes zu bekommen

Haben Sie bereits eine Reihe von Beiträgen hochgeladen, analysieren Sie mithilfe der Statistiken, was besonders gut ankam, wofür Sie viele Facebook Likes bekommen haben. Berücksichtigen Sie dabei auch, wann Sie etwas gepostet haben und wo Sie dafür – außerhalb von Facebook – geworben haben.

Je länger und intensiver Sie Ihr Facebook Marketing betreiben, desto besser wird es Ihnen gelingen, einen vielseitigen Redaktionsplan zu erstellen, der den Geschmack und die Ansprüche Ihrer Zielgruppe trifft. Benötigen Sie ein wenig Starthilfe, haben Sie zudem die Möglichkeit, Facebook Likes zu bekommen, indem Sie ein passendes Paket an Facebook Likes kaufen. Möglich ist dies für Ihre Seite, aber auch für Ihre Beiträge.