Die Top 13 Instagram Algorithmus Tipps

Die Top 13 Instagram Algorithmus Tipps

8 Minuten, bevor die Tagesschau anfängt? Oder doch lieber, direkt nach Abpfiff des UEFA-Cup-Finales? Und heute lieber zwei Mal posten oder doch einen Tag warten und dann direkt zwei Beiträge hintereinander bringen? Diese und ähnliche Gedanken kennen aktive Instagrammer mit ambitionierten Zielen bezüglich Reichweite und Influencer-Grad nur zu gut. Das riesige Netzwerk mit über einer Milliarde aktiven Nutzern scheint die Regeln für Best Practices regelmäßig neu zu schreiben. Um aufzufallen, heißt es nicht nur interessante Inhalte mit Mehrwert zu posten, sondern vor allem: The algorithm rules. Es geht für erfolgreiche Accounts vor allem um die Engagement-Rate. Instagram selbst sagt, dass man eine Engagement-Rate von 1- 5 % anstreben sollte. Der durchschnittliche Account kommt allerdings lediglich auf 0,85 %.

Finden Sie mit den nachfolgenden Tipps den besten Weg, um Ihre Engagement-Rate zu steigern und  das Beste aus dem Instagram-Algorithmus herauszuholen.

#1 Respektieren Sie die Community-Richtlinien

Instagram legt viel Wert auf ein respektvolles Miteinander. Neben Nacktheit werden auch geteilte Falschinformationen politischer oder gesundheitlicher Natur und gewaltverherrlichende Inhalte abgestraft. Man spricht allgemein vom „Shadowban“. Die Reichweite der Posts sinkt und das häufig für viele Wochen. Halten Sie sich an die Richtlinien, um das Risiko des Shaddowbannings zu verringern.

# 2 Erhöhen Sie die Interaktionsbereitschaft

Sie haben eine kreative Story gepostet, aber sie bekommt wenig Aufmerksamkeit? Nutzen Sie interaktive Tools wie Fragesticker, Emoji-Sliders und Umfragen in Ihren Stories, um die Interaktionsrate zu erhöhen.

Unter Beiträgen in Ihrem Feed können Sie Ihren Followern Fragen stellen oder sie um Meinungen bitten, um sie zum Kommentieren anzuregen und eine Unterhaltung anzufachen. Kommentierte Bilder belohnt der Algorithmus mit mehr Reichweite. Schaffen Sie es Ihre Followerschaft regelmäßig zu einem regen Austausch unter Ihren Bildern anzuregen, wird Ihr Account dauerhaft mehr Reichweite bekommen.

#3 Nutzen Sie die Karussell-Funktion

Wussten Sie, dass Karussell-Beiträge drei Mal mehr Engagement erhalten als Beiträge mit nur einem Foto? Wer sich bisher nur ungern zwischen mehreren Bildern entscheiden konnte und lieber alle gepostet hat, der hat von dieser Funktion sofort profitiert. Schließlich geht es bei Instagram in erster Linie immer noch um ästhetische Fotos. Teilen Sie also lieber mehr als weniger Fotos pro Beitrag. Inzwischen werden 17 % aller Feed-Beiträge mit Karussell-Funktion gepostet. Zusätzlich zu den höheren Engagement-Raten belohnt Instagram diese Art von Beitrag mit einer um den Faktor 1,4 erhöhten Reichweite.

Hier wurden gleich mehrere Bilder in der Karussel-Funktion gepostet

#4 Nutzen Sie Direktnachrichten zur Kontaktpflege

Das Direktnachrichten-Feature bietet einige Vorteile. Die Pflege Ihrer Kontakte kostet zwar Zeit und Aufwand, aber die Qualität des Austauschs wirkt sich direkt positiv auf das Vertrauen in Sie und Ihre Marke aus. Versuchen Sie zügig auf Direktnachrichten zu antworten, tauschen Sie sich mit Followern aus und reposten Sie einige positive Nachrichten in Ihren Storys. Zeigen Sie Ihre Verlässlichkeit und Nahbarkeit. In keinem Fall möchten Sie arrogant oder abgehoben wirken. Follower schätzen das Gefühl mit Ihnen am Küchentisch zu sitzen und Bits und Pieces aus Ihrem Leben erzählt zu bekommen.

#5 Posten Sie regelmäßig

Um dafür zu sorgen, dass der Instagram-Algorithmus Ihnen wohlwollend gegenübersteht, sollten Sie regelmäßig posten. Idealerweise bedeutet das, dass Sie 1,6 Beiträge täglich posten, um sowohl Reichweite, Engagement als auch Accountwachstum gut zu stimulieren. Falls Ihnen das zu viel ist, dann versuchen Sie trotzdem eine Regelmäßigkeit einzuplanen. Pro Wochentag ein Beitrag gilt als guter Anhaltspunkt für erfolgreiche Accounts.

Ein Tipp vom Chef persönlich: Head of Instagram Adam Mosseri erläuterte auf der Instagram Creator Week im Juni 2021, dass es ausreichend ist, zwei Beiträge die Woche im Feed und zwei Storys täglich zu posten, um Follower zu generieren.

#6 Legen Sie den Fokus auf das Engagement, nicht die Reichweite

Nutzen Sie nutzergenerierte Inhalte. Das sind Inhalte, in denen Ihre Marke von anderen Instagrammern getaggt wurde. Das inspiriert nicht nur andere Follower, es ihnen gleich zu tun, sondern erhöht auch die Chance, dass diese Ihre geteilten Inhalte erneut in Ihrer Story posten und sich Ihre Reichweite vergrößert. Je nach Nische können sich unterschiedliche Reposts anbieten. Besonders einfach ist es im Bereich Fashion getragene Outfits zu zeigen. Auch im Beauty-Bereich werden gerne gelungene Morgen-Routinen oder Make-up-Looks gezeigt.

Das eigene Modelabel zeigt man am besten an zufriedenen Kunden

#7 Produzieren Sie IGTV-Inhalte

IGTV ist eines der neueren Features von Instagram. Mit diesem Format erhalten Sie die Möglichkeit lange, ausführliche Videos zu den unterschiedlichsten Themen zu posten. IGTV-Inhalte landen häufig auf der Seite. Bei Interesse klicken sich User direkt zu Ihrem Profil weiter und finden dort den gesuchten Input. IGTV-Videos werden gerne für später abgespeichert. Die Speicher-Funktion wird derzeit vom Algorithmus am besten bewertet und ist daher besonders wertvoll, um Reichweite zu generieren und neue Follower zu bekommen.

#8 Kommentieren Sie Beiträge relevanter Nutzer und Marken

Interessante und eine Unterhaltung einführende Kommentare unter Beiträgen anderer Nutzer derselben Nische oder Nutzern mit einer großen Followerzahl bringt Ihnen Sichtbarkeit und erhöht die Chance, dass sich User zu Ihrem Profil durchklicken. Suchen Sie gezielt nach Accounts, die etwas mit Ihrem Produkt zu tun haben, folgen Sie ihnen und fangen Sie an, regelmäßig zu kommentieren und zu liken.

#9 Besondere Hashtags verwenden, um aktive Nutzer zu erreichen

Instagram-Hashtags sind ideal, um Reichweite durch Suchergebnisse zu bekommen. Dabei eignen sich vor allem sogenannte Community-Hashtags, die zwar weniger häufig, dafür aber aktiver verwendet und gesucht werden.

Solche Community-Hashtags zu finden, bedarf etwas Recherche. Die Nutzung der Hashtags unterscheidet sich von Nische zu Nische und können beispielsweise so aussehen:

  • Gepäckhersteller scharren sich um Hashtags wie #welltravelled oder #travelinstyle
  • Coaches fokussieren sich auf Hashtags wie #selfheal oder #mindset
  • Fashion-Influencer benutzen #zaraoutfits #newin oder #seasonpicks

#10 Posten Sie, wenn Ihre Follower am aktivsten sind

Herauszufinden, wann Ihre Follower über den Tag verteilt am aktivsten sind auf Instagram, kann tricky sein. Trotzdem lohnt sich der Aufwand, denn Instagram belohnt Beiträge mit mehr Reichweite, die direkt nach dem Posten viel Interaktion erhalten. Erreicht Ihr Beitrag also innerhalb der ersten Minuten bereits eine große Anzahl an Likes, bewertet der Algorithmus den Beitrag als wertvoll und zeigt ihn verstärkt in der Entdecken-Seite und im Feed von Followern an.

#11 Beantworten Sie Kommentare zeitnah

Wenn Nutzer sich die Mühe machen, einen Kommentar zu hinterlassen, sollten Sie diesen schnellstmöglich beantworten. Das stärkt nicht nur das Vertrauen in Ihre Marke, sondern pusht die Aktivität unter Ihrem Beitrag. Für Instagram ein weiterer Hinweis, dass es sich hier um einen Inhalt mit Mehrwert handelt. Wenn Sie auf eine Frage antworten, kommt dann meist noch ein kurzes Dankeschön des Nutzers. Oder es entfacht sogar eine rege Diskussion zwischen mehreren Parteien, was besonders gut für den Algorithmus ist.

#12 Inhalte in Storys wiederverwenden

Falls Ihnen die Inspiration oder Zeit fehlt, neuen Content zu kreieren, können Sie alte Inhalte reposten. Das bietet sich vor allem an, wenn in der letzten Zeit viele neue Follower hinzugekommen sind oder Sie Beiträge haben, die besonders viel Aufmerksamkeit bekommen sollten.

Alte, erfolgreiche Inhalte bekommen so neue Aufmerksamkeit, Sie erfreuen den Algorithmus, in dem Sie Storys posten und neue Nutzer erhalten die Möglichkeit, wertvolle Beiträge zum ersten Mal zu sehen. Setzen Sie dieses Tool trotzdem selten ein, um Follower nicht zu verprellen.

Besonders schöne Momente können in Storys noch einmal gezeigt werden

#13 Ignorieren Sie die Mythen

Aller Anfang ist schwer und über Nacht zum Influencer mit Millionen von Followern zu werden, liegt außerhalb des Möglichen. Auch wenn Sie gerne nach den Sternen greifen, sollten Sie davon absehen, zu kruden Machenschaften zu greifen, um Ihren Account künstlich wachsen zu lassen. Websiten die Ihre Instagram Login-Daten erhalten möchten und dafür einen „Follower“-Hack versprechen sind nicht nur unsicher, sie schaden auch Ihrem Account.

Um organisches Wachstum zu fördern, können Sie stattdessen sowohl echte deutsche als auch internationale Follower bei Follower24 kaufen. Gestaffelt in unterschiedlich großen Paketen können Sie selbst entscheiden, was am meisten Sinn für Ihr Profil macht. Wir vermitteln echte Follower, ohne Ihr Passwort zu benötigen. Diese neuen Follower können dementsprechend Ihr Profil auch wieder entfolgen. Genau deshalb erhalten Sie von uns eine 30-Tage-Garantie: Sollten in den ersten 30 Tagen Follower abspringen, ersetzen wir diese kostenlos.

Unsere Angebote